Auf der Elbchaussee nach Westen mit dem Rennrad

Schöne Fahrrad Strecken gibt es in Hamburg und im Hamburger Umland zu genüge. Bei Rennrad-Strecken sieht es schon etwas anders aus.
Hamburg ist leider nicht die Fahrrad freundlichste Stadt der Welt. Selten gibt es dedizierte Fahrradwege auf der Fahrbahn und noch seltener sind die Fahrradwege auf dem Bürgersteig in einem adäquaten Zustand. Die Devise lautet also: Ab auf die Straße!
Beim richtigen Fahren, also Training, ist man ja auch nicht viel langsamer als die Autos.

Gen Westen nach Wedel

Meine aktuelle Lieblings Trainingsstrecke ist zur Zeit die Tour durch den Hamburger Westen nach Wedel. Auf der Elbchaussee ist das Fahren wunderbar – wenn man nicht gerade in den Berufsverkehr gelangt – und die Tour bietet auch einiges an Steigung auf der Standardstrecke. Wenn man möchte kann man ein paar nette Steigungen in Wittenberge mitnehmen, dass ist dann schon echt harter Tobak.
Die einfachste und und schönste Strecke führt über die Elbchaussee bis nach Wedel, durch das Industriegebiet, am Yachthafen vorbei bis zum Leuchtturm und dann am Elbufer zurück bis Teufelsbrück wo es wieder auf die Elbchaussee geht. Ich persönlich fahre lieber das ganze stück auf der Straße und lasse das Elbufer aus, da man dort natürlich nicht so schnell fahren kann auf Grund der Fußgänger.

Tour inkl. Elbufer

Und hier die alternative mit ein paar mehr Höhenmetern

Falls Ihr weitere tolle Ecken auf dieser Tour kennt oder Feedback habt, hinterlasse dies bitte in den Kommentaren.
Ride on!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.