Fahrradhelme für Rennradfahrer und Gravel Biker

Finde heraus, welcher Fahrradhelm der beste für Dich ist, egal ob Rennradfahrer, Bikepacker oder Gravel Biker. Hier ist ein Leitfaden für die besten Fahrradhelme für jede dieser Disziplinen.

Verschiedene Arten von Fahrradhelmen

Es gibt drei Haupttypen von Fahrradhelmen: Rennrad-, Mountainbike- und BMX-Helme. Rennradhelme sind leicht und aerodynamisch, während Mountainbike-Helme dicker und widerstandsfähiger sind, um vor Stürzen und Unfällen zu schützen. BMX-Radhelme haben ein spitzes Visier, um Gesicht und Augen vor Stößen und Stürzen zu schützen.

Abus Gamechanger
Mein Abus Gamechanger

Rennradhelme

Rennradhelme sind für das Radfahren auf unterschiedlichen Untergründen gedacht. Sie sind in der Regel leicht und haben eine minimale Belüftung, um den Windwiderstand zu verringern. Rennradhelme haben oft eine dünne Schaumstoffpolsterung und eine Kunststoffschale, um den Kopf des Fahrers bei einem Sturz zu schützen. Ich persönlich besitze den Gamechanger von Abus und bin sehr zufrieden und er hat mich schon auf vielen Kilometern auf meinen Bikepacking Reisen begleitet.

Helme für den Gravel Einsatz

Schotterfahrradhelme sind für Fahrten auf unbefestigten Straßen oder Wegen gedacht. Sie sind in der Regel dicker als Rennradhelme, um mehr Schutz vor Stößen und Stürzen zu bieten. Schotterfahrradhelme haben oft eine bessere Belüftung als Straßenfahrradhelme, damit der Kopf des Fahrers bei heißem Wetter kühl bleibt.

Worauf du beim Kauf eines Fahrradhelms achten solltest

Beim Kauf eines Fahrradhelms solltest du auf die folgenden Merkmale achten:

  • Ein Helm, der gut sitzt, ohne zu eng zu sein. Du solltest zwei Finger zwischen den Helm und deinen Kopf stecken können.
  • Ein Helm mit einem starken Kinnriemen, der gut an deinem Kinn anliegt.
  • Ein Helm aus strapazierfähigem Material, das mehreren Stößen standhält.
  • Ein Helm mit ausreichender Belüftung, damit dein Kopf bei heißem Wetter kühl bleibt.

Wann muss ein Fahrradhelm ersetzt werden?

Fahrradhelme sollten alle fünf Jahre oder nach einem starken Aufprall ersetzt werden, je nachdem, was zuerst eintritt.

Die Top 3 Rennradhelme

Diese 3 Fahrradhelme werden in Deutschland am häufigsten empfohlen

  1. Giro Synthe
  2. Specialized S-Works Evade
  3. Abus Gamechanger

Giro Synthe

Der Giro Synthe Rennradhelm ist sowohl bequem als auch stylisch. Er hat ein schlankes Design, das dich nicht beschwert, und das Belüftungssystem hält deinen Kopf auch an heißen Tagen kühl.

Specialized S-Works Evade

Der Specialized S-Works Evade ist ein leichter und aerodynamischer Rennradhelm, der perfekt für Fahrten auf asphaltierten Straßen geeignet ist. Er hat eine dünne Schaumstoffpolsterung und eine Kunststoffschale, die den Kopf des Fahrers im Falle eines Sturzes schützt, und das Belüftungssystem hält deinen Kopf auch an heißen Tagen kühl.

Abus Gamechanger

Der Abus Gamechanger ist ein Gravel-Bike-Helm und Rennrad-Helm, der perfekt für Fahrten auf unbefestigten Straßen oder Wegen ist. Er ist dicker als Rennradhelme und bietet so mehr Schutz vor Stößen und Stürzen, und das Belüftungssystem hält deinen Kopf bei heißem Wetter kühl. Das Gewicht vom Gamechanger ist sehr niedrig und er bietet einen hohen Tragekomfort. Ich habe zwar noch nicht all zu viele Helme getestet, aber ich kann den Abus Gamechanger uneingeschränkt weiterempfehlen.

Dieser Fahrradhelm von Abus ist die perfekte Wahl für alle, die einen guten Schutz suchen, ohne einen schweren Helm mit sich herumtragen zu müssen. Mit etwas mehr als 200 Gramm ist er einer der leichtesten Helme auf dem Markt, und sein stabiles Design bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass er während der Fahrt verrutscht oder sich bewegt.

Fazit

Ein Fahrradhelm ist ein wichtiger Teil der Sicherheitsausrüstung für Radfahrer. Ein Helm kann dich im Falle eines Sturzes oder Unfalls vor schweren Kopfverletzungen schützen. Es ist wichtig, dass du bei jeder Fahrt einen Fahrradhelm trägst, egal, welche Art von Fahrrad du fährst. Mit meinem Abus Gamechanger bin ich wirklich sehr zufrieden, weil der Helm schön leicht ist und somit einen hohen Tragekomfort bietet.

Fahrradfahren ist eine großartige Möglichkeit, sich zu bewegen, Geld für Benzin zu sparen und die Umwelt zu schonen. Aber es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie beim Fahrradfahren auch das Risiko von Kopfverletzungen eingehen, wenn Sie keinen Fahrradhelm tragen. Ein guter Helm kann Ihren Kopf im Falle eines Unfalls oder Sturzes schützen. Es gibt viele verschiedene Arten von Helmen auf dem Markt, es gibt also keine Ausrede, keinen zu finden, der Ihren Bedürfnissen und Ihrem Stil entspricht. Schützen Sie sich beim Radfahren, indem Sie noch heute in einen sicheren und modischen Fahrradhelm investieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.