Neuer LRS – Novatec X-Light

Aus der Not heraus musste ein neuer und bezahlbarer Laufradsatz her. Wenn schon ein neuer LRS ansteht, dann soll er natürlich auch nicht allzu häßlich und auch nicht zu schwer sein. Entschieden habe ich mich für den Novatec X-Light von CNC in Hamburg

Aus der Not eine Tugend machen

Wie einige von Euch wissen hatte ich einen ziemlich verpatzten Saisonstart. Erkältung, mehrere Plattfüße und das Ganze gipfelte dann in ein kaputtes hinteres Laufrad. Ziemlich frustriert und deprimiert raffte ich mich dann auf und machte mich auf die Suche nach Ersatz. Wahrscheinlich kennt Ihr das Dilemma, wenn man dann schon neu kauft dann bitte nicht das allerletzte und wenn die Neuanschaffung dann auch noch schön ist, muss das zweite Laufrad natürlich auch getauscht werden. Da ich ja noch kein alter Rennrad-Hase bin bekam ich einen Tipp von einem Bekannten, er meinte: Schau doch mal bei CNC nach, die haben einen großen Onlineshop und sehr gute Preise. Nachdem ich die üblichen Verdächtigen im Netz durchsucht hatte und mir alles zu teuer war, habe ich tatsächlich einen Abstecher zu CNC gemacht. Online natürlich. Nur, denn der Händler hat kein Ladengeschäft. Der Online-Shop ist nett gesagt unübersichtlich, trotzdem schaffte ich es etwas passendes zu finden. Da ich einen Cyclocrosser mit 25mm Rennradreifen fahre, brauchte ich einen LRS mit Disc-Vorrichtung. Gesucht und natürlich gefunden. Es wurde der Novatec X-Light Disc LRS!
Image: cnc-bike.de

Ich machte mich erst einmal auf den Weg zu Google um in Erfahrung zu bringen wie gut Novatec denn so ist und siehe da: Durchweg gab es gute Noten und Kaufempfehlungen. Die Novatec X-Light Disc ist eigentlich nur eine Narbe, CNC nimmt eine passende Felge und Speichen und baut das Laufrad dann selbst. Für den kompletten Laufradsatz möchte CNC EUR 319,- haben. Ja, es geht billiger aber zu dem Preis nicht schöner. Klar, ist immer Geschmacksache. Für mich ist der Fall aber klar.

Es dauerte zwei Tage und dann konnte ich meinen neuen LRS aus den Räumen an der Streesemannstraße abholen. Im Anschluss habe ich noch Felgenband verklebt und die Schläuche und Mäntel auf die neuen Laufräder gezogen. Noch kurz die Bremsscheiben von den alten Laufrädern ab und an die neuen ran geschraubt, FERTIG! 

Die Novatec X-Light Disc sehen echt super aus

Was soll ich sagen, ich bin begeistert! Optisch ist mein Rad auf jeden Fall aufgewertet. Nach meinen ersten 50 Trainingskilometern mit den neuen Rädern bin ich auch mehr als zufrieden. Keine Ahnung ob es Einbildung ist, aber mein Cyclo-Rennrad scheint besser zu laufen.

Novatec X-Light Disc LRS con CNC Details (Beschreibung von der Homepage)
  • leichter Laufradsatz mit 28″ Race-Felgen, z.B. für Cyclocrossbikes oder Rennräder mit Scheibenbremse
  • Naben: Novatec X-Light Disc schwarz
  • Einbaumaß: 100 mm / 135 mm
  • 6 Loch Bremsscheibenaufnahme und 8/9/10- fach Freilaufkörper Shimano/Sram- kompatibel
  • Felgen: CNC HP 600 schwarz 28 Loch
  • Speichen: CN 424 Messer-Speichen schwarz
  • Nippel: Alu schwarz
  • Gewicht: ca 1990g

Fazit

Neues Material gibt einem Rennradfahrer immer einen Push und da bin ich keine Ausnahme. Mein Rad läuft super und in 200km geht es zum nachziehen der Speichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.