Ein verkorkster Saisonstart

Ich weiß nicht, ob ich schon von einem verkorksten Saisonstart sprechen sollte, aber ich bin frustriert. Nachdem ich im Winter kräftig an an meinem Körper geschraubt und meine Muskeln gestärkt habe, wollte ich eigentlich ab März wieder ins Ausdauertraining gehen. Pustekuchen!

Erkältung zum Saisonstart

Kennst Du das auch? Du planst Dein Training und plötzlich reißt Dich eine Erkältung aus Deinem Plan? So erging es jedenfalls mir in diesem Jahr. Ab März stand bei mit Ausdauertraining im Trainingsplan, doch leider raffte mich eine Erkältung dahin. Ich wollte mich jedoch nicht so schnell geschlagen geben und etwas zu tun hatte ich auch noch am Rad….

Panne, Panne, Panne,…

Panne Eins

Bereits über den Winter habe ich feststellen müssen, dass mein geliebtes Rennrad einen platten Hinterreifen bekommen hat. Warum auch immer, ich dachte zuerst platt gestanden. Ich verbaute einen neuen Schlauch und pumpte den reifen auf. Beim anschließenden obligatorischen drehen am Hinterrad musste ich dann feststellen, dass sich das Hinterrad krass verzogen hatte.

Panne Zwei

Ich vermute, dass der Grund dafür mein Stürz am Ende der Saison 2016 bei der Schweriner Seenrunde war. Der Unfall war schon recht heftig und ich denke ich hätte zu diesem Zeitpunkt schon mal richtig gucken sollen oder gucken lassen sollen. Hatte ich aber leider nicht und nun bekam ich die Rechnung dafür. Ich brachte mein Hinterrad also zu dem Fahrradhändler meines Vertrauens und schilderte mein Problem. Er meinte gleich, dass sie es versuchen werden den Schlag raus zu bekommen, er aber nicht garantieren kann dass dies eine Lösung für die Ewigkeit ist. Versuch macht klug! Am nächsten Tag holte ich das Hinterrad wieder ab und war begeistert, dass der Schlag aus meinem Laufrad war.

Panne Drei

Zwei Tage später – es war Samstag, kalt (0 – 5° C) aber schön, schwang ich mich auf mein Rennrad um eine entspannte Leerfahrt zu machen. Ich hatte ja noch einiges nachzuholen. Leerfahrt bedeutet bei mir immer LEER = ungefrühstückt eine kleine Runde zu drehen (Klein = 30 bis 40km). 3km vor meinem Zuhause schlackerte mein Hinterrad, nach kurzer Kontrolle stellte ich fest, dass mein Reifen Luft verloren hat. Ich kullerte noch so lange weiter wie es eben ging, bis der Reifen einfach zu wenig Luft hatte. Für mich hieß es nun schieben – bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt – und frieren, weil mich ja nicht mehr bewegte. Auf meinen Rennradschuhen lief ich nun nach Hause. Da ich ja gerade einen neuen Schlauch verbaut hatte, brachte ich das Rad wieder zum Händler um mal das Felgenband und den Mantel zu checken. Felgenband war ok, der Mantel Continental GP 4000S II war nach 2000km runtergefahren. Löchrig, wie der Kollege in der Werkstatt sagte. Na gut, also auch noch neuer Mantel und neuer Schlauch – es hilft ja alles nichts.

Continental Faltreifen Grand Prix 4000 S II, schwarz, 622, 23 mm

Continental Faltreifen Grand Prix 4000 S II, schwarz, 622, 23 mm
  • Das Vectran wird aus dem Flüssigkristallpolymer Vectra gesponnen
  • Alles- natürlich handmade in Deutschland
  • Rennrad-Reifen

Panne Vier

Jetzt fühlte ich mich endlich bereit die erste Tour zu starten. Mit einem Kollegen ging es in Hamburgs Norden, eine schöne 50km Runde. Es lieft alles glatt und ich war happy, endlich wieder zügig zu fahren. Auf dem Rückweg, ca. 8km vor der heimischen Garage, machte es Ping…. Ich dachte erst, mir sei etwas aus der Tasche gefallen. Ich sah mich um und sah nichts…. Mein Tour-Partner zeigte dann nur stumm auf mein Hinterrad: Zwei Speichen gerissen.

Neuer Laufradsatz

Image: cnc-bike.de

Jetzt ist leider Schluss, jetzt muss ein neuer Laufradsatz (LRS) her. Bestellt habe ich mir die Novatec X-Light Disc LRS/ CNC HP 600/ CN 424 schwarz bei cnc-bike.de für EUR 319,- statt EUR 499,-

Nachdem ich die guten Stücke abgeholt und montiert habe, werde ich Euch berichten.
Ich wünsche Euch ellen einen guten Saisonstart!

Ein Kommentar zu “Ein verkorkster Saisonstart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.