Rennradfahren in der Holsteinischen Schweiz

Die Holsteinische Schweiz ist längs kein Geheimtipp mehr unter Radreisenden und Rennradfahrern. Ich kannte die Holsteinische Schweiz auch schon, dennoch habe ich mich nach einer Woche Urlaub so nah an der Ostsee dazu entschieden der Holsteinischen Schweiz ein eigenes Kapitel zu widmen.

Zum ersten mal verschlug es mich auf meiner Radfahrt nach Plön und zurück in die Holsteinische Schweiz. Damals an einem Tag hin und zurück, dass macht ca. 180km von Hamburg aus. Schon damals war ich begeistern von den kleinen Straßen die kaum befahren sind, den Wäldern und den kleinen Bergen die das Ganze abrunden. Da ich nun eine Woche dort war, in einem wunderschönen kleinen Ferienhaus, habe ich mich durch die nähe zur Ostsee erneut in diese Region verliebt.

Wo ist die Holsteinische Schweiz

Grob gesagt erstreckt sich die Holsteinische Schweiz von Bad Segeberg bis zur Ostsee und von Kiel bis nach Süsel. Bezeichnend für die Region sind die vielen Seen, die Hügel und natürlich einzigartig die Ostsee. Die Ostsee gab auch den Ausschlag dort mal eine Woche Urlaub zu machen.

Unser Ferienhäuschen, welches wir gemietet hatten, war nur 1 Stunde und 15 Minuten von Hamburg entfernt und vom Haus bis zur Ostsee waren es ca. 6 km mit dem Fahrrad nach Hohwacht.

Hohwachter Bucht in Hohwacht
Hohwachter Bucht in Hohwacht

Schön in Hohwacht war, dass es nicht voll war. Wir haben natürlich auch Ausflüge mit dem Auto gemacht und haben festgestellt, dass andere Orte und Strände viel voller waren. An dem wärmsten Tag der Woche lagen wir am Strand und waren die einzigen. Das aber nur nebenbei, es geht ja eigentlich ums Fahrrad fahren.

Das Besondere an der Holsteinischen Schweiz

Wie schon gesagt, sind die Hügel, die Seen um Plön, Eutin und Malente herum eigentlich schon Grund genug für eine Tour in den Norden. Wirklich schön für Radfahrer sind aber die kleinen Straßen, die kaum befahren sind. Auch empfehle ich mal wieder Komoot zu planen einer Route. Gerade wenn man im Gravel-Mixed-Mode unterwegs ist, muss man kaum an die Hauptstraße oder auf den Rad weg.

Die kleinen Straßen sind wundervoll und führen meist durch komplett verlassene Anstreifen in der Region. Immer wieder kommt man in märchenhafte Orte, die vergessen scheinen. In der Holsteinischen Schweiz gibt es eine Menge alter Landsitze mit Gestüt und Weideland. Nicht selten sind diese Landsitze einfach leer, diese werden zwar von Stiftungen in Stand gehalten aber die Landsitze dienen nicht als Museum oder so. Sie stehen einfach schön in der Landschaft da.

Der Mix macht's

In meiner Urlaubswoche hatte ich nur mein Gravel-Fitness-Bike dabei, für diese Region aber wie dafür gemacht. eine besonders schöne kurze Strecke habe ich hier gemacht.

Solche Strecken kann man beliebig in alle Richtungen erweitern ohne dass die Tour an Qualität verliert. Wie abwechslungsreich eine Tour von nur 30 km sein kann, ist hier aber wunderbar zu sehen.

Fazit

Ob Ihr nun eine lange Strecke fahren wollt und von Hamburg an die Ostsee fahrt oder kurze Urlaubstouren in der Holsteinischen Schweiz fahren möchtet: Die Region ist sehr zu empfehlen. Durch das wellige Profil der Region kann man einige Höhenmeter sammeln, ohne dass das weh tut 😉 und wenn man mit Komoot strecken für das normale Fahrrad plant, kommt man in Eckken die wie verborgene Schätze wirken.

Gerade in Urlaubszeiten von Corona ist diese Region ein tolles Urlaubsziel!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.