Wahoo Elemnt Bolt Test

Der Wahoo Elemnt Bolt im Test auf meinem Cockpit. Tracking, Navigation und Routenplanung gehören, seit dem ich den Elemnt Bolt mein eigen nennen darf, zu meinem Alltag. Die Strava Live-Segmente runden das Erlebnis mit dem Elemnt Bolt ab und bringen Dich auf Dein nächstes Level, hat zumindest bei mir funktioniert.

Nachdem SpeedX gegen Ende des letzten Jahres pleite ging und abzusehen war, dass auch die Server bald abgeschaltet und die Synchronisierung mit Strava damit der Geschichte  angehören wird, begann ich mein Cockpit neu zu planen. Dadurch, dass bei meinem SpeedX Leopard Pro alles hart verdrahtet war, musste ich den Vorbau, Lenker und den GPS Rad-Computer tauschen. Informationen hierzu könnt Ihr in meinem SpeedX Leopard Pro Testbericht nachlesen.

Wahoo Elemnt Bolt Bundle

Der Wahoo Elemnt Bolt GPS Radcomputer ist mein ständiger Begleiter auf Trainingsfahrten und Touren geworden.

Wenn Du vor der Anschaffung eines neuen Radcomputers stehst, hast Du auf den ersten Blick erst einmal die Qual der Wahl und doch landet man bei den üblichen Verdächtigen. Du liest Rezensionen im Netz und auf Facebook, meistens bekommst Du das Oberklasse Model von Garmin vorgeschlagen. Den Garmin Edge 1000 oder das neue Model den Garmin Edge 1030. Doch immer wieder und immer häufiger, bekommt man den Wahoo Elemnt oder Wahoo Elemnt Bolt empfolen. Der Elemnt und der Elemnt Bolt haben den selben Funktionsumfang, aber eben auf unterschiedlich großen Displays. Ich habe mich beim Kauf eines neuen GPS Radcomputers für den Elemnt Bolt entschieden, weil er kleiner ist. Mit der mitgelieferten Aero Halterung läßt sich der Bolt super Aerodynamisch vor dem Lenker und Vorbau montieren.

Ich weiß, Aerodynamik mach bei uns ambitionierten Hobbyfahrern nicht so extrem viel aus, aber Kleinvieh macht eben auch Mist. Für den Fall, dass man mal Packtaschen am Lenker montieren möchte, wird auch eine Halterung mitgeliefert welche man auf dem Vorbau befestigen kann. Wahoo hat also an alles gedacht!

Wahoo Elemnt Bolt am Speedx. Die Aero Halterung hält was sie verspricht.

Halterung

Wie schon beschrieben liefert Wahoo im Elemnt Bolt Bundle zwei Halterungen mit, damit Du deinen neuen Rad Computer auch nach Deinen Wünschen am Rad befestigen kannst. An meinem Aero Rennrad, meinem SpeedX Leopard Pro, habe ich natürlich die Aero Halterung montiert. Mein Cocktpit sieht in Gesamt extrem Aero und hochwertig aus, wie ich finde. Wenn ich mir demnächst ein Bikepacking Rennrad anschaffe, dann werde ich meinen Elemnt Bolt auf dem Vorbau montieren damit ich am Lenker Platz für Packtaschen habe. Ich habe beide Halterungen bereits getestet und beide halten den Wahoo Elemnt Bolt perfekt im Sichtfeld des Fahrers, damit ist der Bolt auch ein perfektes Fahrrad Navigationsgerät!

Die Halterungen des Elemnt Bolt halten was sie versprechen: Sie halten! Kein rutschen, kein quietschen und kein klappern.

Sensoren

Da ich im Winter mein Leopard Pro, auf Grund der Insolvenz von SpeedX, umbauen musste, habe ich auch alle SpeedX Sensoren abgebaut und sämtliche Kabel innerhalb des Rahmens entfernt. Für mich bedeutete das, dass ich neue Sensoren benötige. Meine Anforderung war das ich auf jeden Fall die Sensoren, die ich vorher hatte, auch nach meinem umbau haben werde. In dem Elemnt Bolt Bundle wurden mir die benötigten Sensoren plus ein Puls-Gurt angeboten und das zu einem Preis der deutlich unter dem der Garmin Geräte liegt. Auf Grund der Erfahrungen von Trainingskollegen und diversen Tests die ich gelesen hatte, war ich mir also sich mir dieses Wahoo Set zu bestellen.

Eines sei vorweg gesagt, es lassen sich alle Sensoren problemlos über die App mit dem Elemnt Bolt paaren.

Pulsgurt

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich tatsächlich immer ohne Pulsgurt trainiert. Es ist so das typische Verhalten: Was Du nicht hast, vermisst Du auch nicht! Seit ich den Pulsgurt habe und ihn bei jeder Trainingsfahrt auch benutze, achte ich zumindest teilweise auf meinen Puls. Bei intensiven Trainingsfahrten achte ich nicht so sehr auf meinen Puls, der mir immer auch dem Wahoo Elemnt Display angezeigt wird, allerdings bei regenerativen Fahrten bei denen ich immer versuche zwischen 115bpm und 120bpm (bpm = beats per minute = schläge pro Minute = Herzfrequenz) zu bleiben. Diese regenerativen Fahrten versuche ich immer häufiger in meinen Alltag einzubauen. Der Körper regeneriert schneller und ich sammle trotzdem wertvolle Kilometer in den Beinen.

Der Pulsgurt hat einen leichten Gummizug und lässt sich komfortabel und nicht störend um die Brust binden. Zuvor war ich eher skeptisch, ich trage nicht einmal eine Armbanduhr weil die mich stört, nach ein paar Ausfahrten merkt man den Brustgurt gar nicht mehr. Sehr zu empfehlen!

Speed Sensor

Wahoo Speed Sensor

Der Speed Sensor wird mit Hilfe eines Gummies an einer der Radnarben befestigt, der Radumfang kann problemlos über die Wahoo App eingegeben werden. Natürlich trackt das GPS den Wahoo Elemnt die Geschwindigkeit selbst per GPS Ortung, aber die Daten des Speed Sensors sind genauer und werden für die Berechnung der Geschwindigkeit mit hinzugezogen.

Cadence Sensor

Der Cadence Sensor mißt zu deutsch die Kadenz also die Trittfrequenz. Die bevorzugte Trittfrequenz eines Rennradfahrers ist sehr individuell. Wenn Du dir aber einen Trittfrequenz Sensor anschaffst wirst Du sehr schnell feststellen, dass Du auch ohne Cadence Sensor einen bevorzugten Trittfrequenzbereich hast. Interessant ist es zu wissen, welche Trittfrequenz Du am Berg treten solltest. Ich mache es immer so, dass ich ganz gut damit klar komme am Berg möglichst die gleiche Trittfrequenz zu fahren wie in der Ebene, vielleicht etwas darunter. Wenn man sich aber darauf konzentriert verhindert man, dass man seine Kraft am Berg auspowert.

Wahoo Elmnt Bolt Kaufen

Ich spreche meine Kaufempfehlung für den Wahoo Elemnt Bolt auf jeden fall aus! Nein, ich werde nicht dafür bezahlt, dass ich das tue. Der Elemnt Bolt ist mir ein treuer Begleiter auf Trainings, Ausfahrten, Touren und bei Wettkämpfen geworden und ich möchte ihn nicht mehr missen.

Elemnt gebraucht kaufen

Wer sich einen Wahoo Elemnt Bolt gebraucht kaufen möchte sieht zu meist in die Röhre. Auf den einschlägigen Kleinanzeigen-Seiten findet man während der Saison keinen einzigen. Die Lage wird sich wahrscheinlich wieder ändern wenn die Saison vorüber ist oder Wahoo ein neues Model von seinem Elemnt herausbringt.

Elemnt Budle bei Amazon bestellen

Der einfachste Weg ist natürlich wie immer die Bestellung bei Amazon wenn man keinen Wahoo Händler in der Nähe hat, Radsportgeschäfte die den Wahoo Elemnt verkaufen gibt es zwar immer mehr, aber man muss schon ein wenig suchen. Bei Amazon hat man wie immer die Qual der Wahl. Selbstverständlich kann man den Elemnt Bolt auch einzeln kaufen, ich empfehle aber eindeutig das Bundle.

Wahoo ELEMNT BOLT GPS-Fahrradcomputer Set

Wahoo ELEMNT BOLT GPS-Fahrradcomputer Set
  • Download, pair, configure and ride! Wahoo's free companion app automates pairing and manages the configuration process for fast, frustration free setup
  • Automatic route downloads and uploads when sync'd with compatible third party apps (Strava, RideWithGPS, Best Bike Split, Komoot, and more)
  • Package includes: Wahoo Element BOLT, TICKR, RPM Speed and Cadence Sensors; out-front mount, stem mount

Wahoo Elemnt Bolt Test

Kommen wir nun zu dem eigentlich wichtigen Teil: Dem Test.

Wie Ihr bereits lesen konntet bin ich stolzer Besitzer eines Elemnt Bolt und habe ich nun schon seit beginn der Saison 2018 auf meinem Cockpit. In diesem Test spiegelt sich also meine persönliche Meinung wieder und kein Verkaufs-Bla-Bla, viel Spaß beim lesen.

Tracking mit dem Elemnt Bolt

Tracking ist für mich die Kernfunktion eines jeden Radcomputers. Ob nur auf dem Smartphone oder eben auf einem Radcomputer, als ambitionierter Rennradfahrer möchte man im Anschluss seine Daten bei Strava zur Analyse hochladen können. Das ganze funktioniert tadellos und kann über die Wahoo App konfiguriert werden

Akkulaufzeit

Ein Kaufgrund, der für den Wahoo Elemnt Bolt spricht, ist die Akkulaufzeit. Der Hersteller gibt eine Akkulaufzeit von 15 Stunden an. Ich habe die Grenze des Akkus meines Wahoo Elemnt Bolt noch nie erreicht. Bei der MSR300 hatte ich den Elemnt als Tracker und als Navi im Einsatz und nach 9 Stunden 30 Netto und 10 Stunden 20 Brutto hatte ich noch etwas über 30% des Akkus über. Ich kam also noch nicht in Versuchung meine Powerbank raus zu holen und den Bolt laden zu müssen.

Die Akkulaufzeit des Elemnt Bolt wird natürlich durch das Monochrome Display begünstigt, welches für mich aber kein Nachteil ist. Man kann das Monochrome Display nämlich auch unter Sonneneinstrahlung sehr gut lesen.

Navigation

Die Navigation auf dem Wahoo Elemnt Bolt ist einfach gehalten, aber sehr übersichtlich und ohne überflüssige Informationen

Die Navigation mit meinem Elemnt Bolt ist erste klasse. Der Bolt bietet eine Kartenansicht, auf welcher die Route durch kleine Pfeile dargestellt wird. Bevor man abbiegen muss, wird ein Fenster eingeblendet welches die abbiege Richtung und die Entfernung bis zum abbiegen anzeigt. Alles gut Lesbar auf dem Display und immer im Blick. An dieser Stelle muss man Wahoo mal ein Lob aussprechen, denn alle Informationen auf dem Kleinen Display sind sehr gut sichtbar, TOP!

Der einzige winzige Nachteil ist, dass der Elemnt Bolt kein Re-Routing kann. Biegt man einmal falsch ab muss man selber sehen wie man wieder auf die richtige Strecke kommt. Ist man aber wieder auf der richtigen Strecke, kann man der geplanten Route wieder folgen. Also alles gut, es nur mal hier erwähnt.

Komoot mit dem Wahoo Elemnt

... und möge Komoot mit Dir sein!

Komoot ist ein so mächtiges Tool, wenn es um Routenplanung geht. Ich habe in den letzten Jahren Google Maps und Strava zur Planung getestet, aber wirklich gut ist nur Komoot. Ich will hier jetzt auch nicht über Komoot schreiben, die meisten von Euch kennen es ja. Wer es nicht kennt, plant mal eine Route damit!

Man kann all seine in Komoot geplanten Touren mit dem Wahoo Elemnt synchronisieren. Die Routen werden im heimischen WLAN automatisch runter geladen und können auch direkt auf dem Elemnt ausgewählt werden. Komfortable ist jedoch die Streckenwahl über die Wahoo App. Ganz besonders praktisch ist es, wenn man unterwegs eine neue Route fahren möchte. Ich nutze dann einfach immer die Komoot App auf meinem iPhone und lade sie im Anschluss auf meinen Bolt und die Routenführung kann starten. So bleibst Du immer flexibel auch wenn Du mit dem Rennrad unterwegs bist. Natürlich Internetverbindung auf Deinem Smartphone vorausgesetzt.

Der Wahoo Elemnt Bolt und Komoot sind eine sehr mächtige Kombination.

Strava mit dem Wahoo Element Bolt

Wie die meisten Rennradfahrer nutze auch ich Strava. Wie auch bei Komoot, kannst Du die Wahoo App mit Srava koppeln und die Wahoo App lädt nach der Synchronisation Deine getrackten Daten sofort auf Strava hoch. Das ist auch schon die ganze Zauberei. Die Daten waren bei mir bisher immer in Ordnung und ich hatte keinen einzigen zerschossenen Synch, auch hier funktioniert also alles wunderbar glatt und wie gewünscht.

Strava Live Segmente auf dem Wahoo Elemnt Bolt

Jetzt wird es richtig schön. Hat man einen Starva Premium Account, dann hat man die Möglichkeit sich seine Lieblings-Segment bei Srava zu Favorisieren. Die Segmente werden dann mit dem Wahoo Elemnt Synchronisiert und jedes mal wenn Du in eines dieser Segmente fährst erinnert Dein Wahoo Dich daran, dass ist aber noch nicht alles. Wenn man es so einstellt, dann wechselt der Elemnt auf einen anderen Screen und zeigt Dir an ob Du gerade vor oder hinter Deinem PR liegst.

Diese Funktion ist unglaublich motivierend und nach drei Fahrten, nach denen ich total fertig war, habe ich den automatischen Bildschirmwechsel wieder deaktiviert. Auf einer Fahrt auf meiner Hausrunde am Deich hatte ich sage und schreibe 14 PRs geschafft, nur weil mein Bolt mich angespornt hat. Wenn ich mal wieder richtig gas geben will und Segment-Intervalle fahren möchte, aktiviere ich die Funktion natürlich wieder. Für mich war das ein MEGA Schub nach vorn!

Wahoo Elemnt App

Die App von Wahoo habe ich nun schon mehrmals erwähnt und tatsächlich bildet die Wahoo ELEMNT Companion App das Herzstück der Wahoo Elemnt Serie. Hat man alle Sensoren am Rad montiert und und durch leichte Bewegung des Rads aktiviert, muss nur noch der Pulsgurt leicht an den Sensoren befeuchtet werden und schon kann man alle Sensoren über die Wahoo Elemnt Companion App mit dem Wahoo Elemnt Bolt verbinden. Eine Sache von Sekunden.

Außerdem bietet die Companion App die Möglichkeit die einzelnen Seiten, also unterschiedlichen Ansichten individiel zu konfigurieren. So kann man zum Beispiel auswählen, welche Daten (Geschwindigkeit, bpm, Trittfrequenz, Durchschnittsgeschwindigkeit,...) man auf seinem ersten Screen auf dem Elemnt Bolt sehen möchte. Wirklich sehr komfortabel!

Auswertungen

Der Kern einer jeden Sport Tracking App ist die Analyse einer abgeschlossenen Aktivität. Die Auswertung der Daten macht ja gerade dann Spaß, wenn man noch so richtig kaputt ist von der Aktivität, zumindest geht es mir immer so. Natürlich ist man mit Strava schon sehr gut bedient, allerdings finde ich, dass die Wahoo Elemnt Companion App noch einiges zu bieten hat. Vor allem bietet App etwas Hilfestellung bei der Auswertung. So Zeigt sie die Pulsbereiche in denen man trainiert hat detailliert auf und benennt diese auch explizit. Also ob man gerade Cardiotraining gemacht hat oder im Fett-Verbrennungsbereich aktiv war und einige mehr.

Fazit

Der Wahoo Elemnt Bolt ist ein durch und durch gelungenes Produkt für ambitionierte Rennradfahrer. Das Tracking und die Navigation sind wunderbar implementiert und jederzeit für den Fahrer lesbar. Die Anbindung an Komoot wertet den Elemnt etheblich auf, ohne diese Anbindung würden die tollen Routen fehlen. Über die Companion App hat man die volle Kontrolle über seinen Element. Die Strava Live Segmente runden das Komplettpaket würdevoll ab und weiß gar nicht wie ich so lange ohne meinen geliebten Wahoo Elemnt Bolt überleben konnte. Die lange Akkulaufzeit ist die Kirsche auf der Sahne und meine Powerbank muss ich nun nicht mehr so oft mitnehmen. Mit dem Wahoo Elemnt Bolt kann man nichts falsch machen!