Zucchini-Nudeln

Die Low-Card Zucchini-Nudeln sind mein absoluter Favorit unter den Low-Carb Rezepten. Sie sind wirklich sehr lecker und auch für den, der sich nicht Low-Carb ernähren möchte, eine leckere Abwechslung.

Rezept Low-Card Zucchini-Nudeln

Zutaten für 4 Portionen

6 große Zucchini

6 große Knoblauchzehe(n)

6 EL Olivenöl

4 EL Crème fraîche

4 EL Italienische Kräuter

4 EL Parmesan (gerieben)

Schritt 1

Die Enden der gewaschenen Zucchini abschneiden. Die Zucchini anschließend längs mit einem Juliennehobel in dünne, lange Streifen schneiden und beiseite stellen.

Schritt 2

Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erwärmen, zwischenzeitlich die Knoblauchzehen abziehen und klein schneiden. Die Knoblauchwürfel in dem Öl anbraten, indessen nicht braun werden lassen (der Knoblauch wird sonst bitter). Folgend die Hitze senken und die Zucchinistreifen hinzugeben.

Die Zucchini Nudeln 5 bis 10 Minuten garen, sie dürfen aber nicht zu matschig werden

Soße

2 EL Crème fraîche, 2 EL italienische Kräuter und 2 EL geriebenen Parmesan in die Pfanne geben und kurz unterrühren. Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.